10 Apr 2016

„Abgekupfert und vergoldet“ – Plagiate: Alles nur geklaut?

/
Verfasst von:

Shakira tat es, Goethe tat es, und Guttenberg auch…– PLAGIIEREN! Genau darum soll es dieses Mal im beliebten Diskussionsabend zu Werten und Wertigkeiten von Bildung gehen:

Schon in der Schule spicken wir fürs Leben – oder? Gute Gründe gibt es viele, Ausreden sogar wie Sand am Meer. Plagiate in schulischen Texten oder in Abschlussarbeiten als Königsklasse des Schummelns an (Hoch-) Schulen stellen Ausbildner/innen und Professoren/innen schon seit Urzeiten vor große Probleme – mit der Digitalisierung durch das Internet sind es deren nicht weniger geworden!

Das „Abkupfern“ von Texten Anderer entspricht weder unseren Standards von Leistung, noch fördert es die individuelle Entwicklung von Schülern/innen oder Studierenden. Im Bereich der Wissenschaft liegt der Schaden vor allem beim fehlenden Erkenntnisgewinn. Und selbst in der Wirtschaft kommt es jährlich weltweit zu Milliardenverlusten wegen Produktpiraterie.

Plagiatsexpertin und Science Counsellor  Mag.a Dr.in Natascha MILJKOVIĆ (Leiterin der Agentur „Zitier-Weise“) im Gespräch u.a. zu spannenden Themen wie geistiges Eigentum, wissenschaftliches Arbeiten und Wertigkeiten wie individuelle Redlichkeit.

Was sagt Plagiieren über unsere gesellschaftlichen Werte, was über Deine Persönlichkeit aus? – Diskutieren wir es doch gemeinsam aus!

Zeit:

Montag, den 11.04.2016 – Beginn um 18.00 Uhr pünktlich (Anmeldung nicht erforderlich)

Ort:

Buchhandlung „Wiener Bücherschmaus“, Garbergasse 13 (Ecke Mittelgasse am Oskar-Werner-Platz) – 1060 Wien

Kostenbeitrag:

8,00 Euro pro Person – geht zu 100 % als Spende an den Verein und somit direkt in die Leseförderung!

Kontakt:

info@buecherschmaus.wien

 

Eine Veranstaltung des „Wiener Bücherschmauses – Verein für Leseförderung und Buchkultur“ in Kooperation mit der ABSOLVENTENAKADEMIE, der „Zitier-Weise, Agentur für Plagiatprävention“ und der Kultur- und Wissenschaftsinitiative „Duftender Doppelpunkt“!

Zusammen mit unseren Gästen aus dem Bildungssektor sind alle Wissenschaftler/innen und Hobbyforscher/innen, Studierende und Lehrende, Bücherwürmer, Digital Natives und Bildungsinteressierte HERZLICH WILLKOMMEN!