5 Feb 2020

Social Media Book Tour zur neuen PM-Ratgeberreihe: 1) Ziel und Auftrag

/
Verfasst von:

Ziel und Auftrag – Es beginnt schon vor dem Anfang

…Bevor Sie mit der konkreten Umsetzung Ihres privaten Vorhabens starten, sollten Sie wissen, was am Ende herauskommen soll. Ein Ziel zu finden, damit zu arbeiten und es schließlich zu überprüfen – das hat einen mehrfachen Zweck: Zum einen ist es motivierend, dieses eigens festzulegen und selbstbestimmt davon auszugehen, was Sie gerne in Ihrer Zukunft hätten. Wie bei jedem Vertrag können Sie auch mit sich selbst nur etwas verbindlich ausmachen, was klar bestimmt ist. Wenn Sie sich ein Ziel setzen, hilft dies oft dabei, sich nicht auf Nebenschauplätzen zu tummeln. Sie können so ganz mit sich im Reinen sein, was (und was nicht!) Sie in welcher Form, Qualität und Menge, aber auch bis wann erreichen sollten.

Planen Sie z. B. ein Kleingewerbe als Zuverdienst-Quelle mit der Option, dies bei steigender Nachfrage zu Ihrem Vollzeitjob zu machen? Dann ist es jetzt entscheidend, ob Sie sich als Ziel bereits den Vollzeitjob vornehmen oder als erstes Zwischenziel zunächst das Kleingewerbe. Das hängt u. a. davon ab, was für Sie derzeit am wichtigsten und auch machbar ist. Wie bei einem 400-Meter-Lauf hilft Ihnen die so gekennzeichnete Zielgerade dabei, zunächst einmal überhaupt in die richtige Richtung zu sprinten.

Dieser Nutzen gilt zum anderen unabhängig davon, ob Sie das Ziel letztlich erreichen oder nicht! Auch wenn Sie nur bis zur Hälfte des Ziels gekommen sind, können Sie später an dieser Stelle wieder ansetzen und müssen nicht noch einmal ganz von vorn anfangen. Nicht zuletzt dienen Ziele auch der wirksamen Selbstkontrolle. Woran erkennen Sie, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben? Diese Frage ist bereits vor dem Start anhand einer genauen Zielformulierung zu beantworten….

Sie wollen mehr darüber lesen? Hier geht es weiter!