1 Jul 2020

Social Media Book Tour zur neuen PM-Ratgeberreihe: 8) Krisen und Chancen

/
Verfasst von:

Die Krisen – mit dem Unvorhersehbaren umgehen

Haben Sie schon einmal eine Lebenskrise überstanden und sind daran gewachsen? Aber wie und warum es dazu kam, ist Ihnen noch immer ein Rätsel? Vielleicht belächeln Sie inzwischen rückblickend die eine oder andere Situation? Auch in Projekten gibt es Krisensituationen, obwohl man alles (Mögliche) dafür getan hat, dass es nicht passiert. Krisen bedeuten eine extreme Eskalation von Problemen. Sie bewirken eine so gravierende Abweichung von der Planung, dass sie das Vorhaben existenziell bedrohen. Anders als Risiken stellen Krisen gerade keine planbaren Zukunftsprognosen dar – denn sie sind meist nicht vorhersehbar. Es sind unmittelbar bevorstehende oder eingetretene Probleme, die ein schnelles Eingreifen erfordern.

Oftmals ist es nicht leicht, eine Krise so frühzeitig zu erkennen, dass sie erfolgreich abgewendet werden kann. Bedeuten zwei aufeinanderfolgende Teammeetings mit jeweils schlechter Stimmung gleich eine Krise? Oder dass Ihr Schatzmeister um dringende Rücksprache bezüglich der nicht haltbaren Kostenpauschale Ihres wochenlang geplanten Vereinsfestes bittet? Oder wenn mehrere Arbeitspakete gleichzeitig in starkem Verzug sind? Wenn auch letztlich Sie als Projektleiter diese Einschätzung treffen, so kommen doch typischerweise bei einer Krise drei Faktoren zusammen …

Sie wollen mehr darüber lesen? Hier geht es weiter!

Oder wollen Sie wissen, wie es anderen in deren privaten Projekten gegangen ist? Dann sehen Sie sich hier die Interviews  dazu an!